VG Wort in WordPress einbinden

Möch­te man die Zähl­pi­xel von VG Wort auf der eige­nen Web­site unter­brin­gen, so emp­fiehlt es sich, ein Plugin in Wor­d­Press dafür zu ver­wen­den. Sehr ver­brei­tet ist das Prosodia-Plugin. 

1. Bei der VG Wort anmelden

Um mit VG Wort “aktiv” wer­den zu kön­nen, muss man sich bei der VG Wort anmel­den, um einen Wahr­neh­mungs­ver­trag abzu­schlie­ßen. Hier­zu benö­tigt man eine E‑Mail-Adres­se. Mit die­ser E‑Mail-Adres­se muss zunächst ein Benut­zer­kon­to auf der Web­site (https://tom.vgwort.de/portal/index) der VG Wort ein­ge­rich­tet wer­den. Eben­falls auf der Web­site soll­te dann der Wahr­neh­mungs­ver­trag bean­tragt wer­den. Nach Bean­tra­gung bekommt man per Post einen Ver­trag zuge­schickt, den man unter­schrei­ben und an die VG Wort zurück­schi­cken muss. Anschlie­ßend wird eine “Kar­tei­num­mer” zugewiesen.

Erst dann kann man Zähl­mar­ken auf der VG-Wort-Web­site bestel­len und unmit­tel­bar herunterladen.

2. Das Zählpixel einbauen

Die Zähl­pi­xel kön­nen ein­zeln auf die ein­zel­nen Web­sei­ten unter­ge­bracht wer­den. Dies kann “per Hand” oder mit Hil­fe ein­zel­ner Tools umge­setzt werden. 

2.1 Lazy Load und das Zählpixel

Da das Zähl­pi­xel der VG Wort an die ein­zel­ne Web­sei­te ange­hängt wird, wird beim Lazy Load es erst dann gezählt, wenn der Besu­cher bis zu Ende gescrollt hat. Ein “Nicht-Zäh­len” durch Lazy Load gibt es somit nur dann, wenn die Web­sei­te nicht kom­plett gela­den wird. Nun ist es bei den meis­ten Lazy Loa­dern so (lei­der bei dem seit Ver­si­on 5.5 ein­ge­bau­ten Lazy Loa­der), dass man eige­ne Klas­sen defi­nie­ren kann, für die das Lazy Load aus­ge­schlos­sen wer­den soll. Die­se Klas­se wird beim Pro­so­dia-Plugin ein­ge­tra­gen und dann auch beim Lazy Loa­der als Aus­schluss-Klas­se. Eini­ge Lazy Loa­der (wie Aut­op­ti­mi­ze oder WP Rocket) dis­ablen den ein­ge­bau­ten Lazy Loa­der und ver­wen­den nur die eige­nen Mecha­nis­men: Damit läuft das Zäh­len über Aus­schluss-Klas­sen weiterhin.

Hier­zu gibt es eine Anlei­tung unter https://diviyourway.com/vgwort-lazyload-probleme/.

Inzwi­schen haben die meis­ten VG-Wort-Plugins das Code-Frag­ment “data-no-lazy=1” ein­ge­baut, wel­ches das Lazy-Loading für das Zähl­pi­xel aus­schließt. Eine Zei­le zum Ein­bin­den des Zähl­pi­xel könn­te dann wie folgt (hier: Aus Pro­so­dia VG Wort ent­nom­men) aussehen: 

<img src="https://%1$s/%2$s" width="1" height="1" alt="" class="wpvgw-marker-image" loading="eager" data-no-lazy="1" referrerpolicy="no-referrer-when-downgrade" style="display:none;" />

3. Überprüfen, ob das Zählpixel geladen wurde

Zur Über­prü­fung, ob das Zähl­pi­xel über Lazy Load oder direkt gela­den wird, soll­te man schau­en, ob und wo das “blank.gif” gela­den wird. Hier­zu kann man die Ent­wick­ler-Tools der gän­gi­gen Brow­ser wie Fire­Fox oder Chro­me her­an­zie­hen. Eine Anlei­tung dazu gibt es hier im Abschnitt “Lazy Load Pro­ble­me”: https://www.selbstaendig-im-netz.de/allgemein/vg-wort-meldestart-2020-lazy-load-probleme-cookies-und-die-zukunft/